Gemeinsame Praxis2018-11-24T15:50:54+00:00
GEMEINSAME PRAXIS | PUJAS

Regelmässig finden am Nalanda Zentrum gemeinsame Meditationspraxen statt. Diese gemeinsamen Meditationen und gesungenen Gebete (sanskrit: Pujas) helfen uns, Inspiration, Kraft und Schutz zu entwickeln. Indem wir die Buddhas um ihre Hilfe bitten, empfangen wir ihre Segnungen und unser Geist wird weit und positiv. Mit einem offenen Geist fällt es uns wiederum leicht, positive Handlungen auszuüben und eine Quelle von Inspiration und Freude für andere zu sein.

Alle sind herzlich eingeladen. Alle Pujas sind kostenlos und öffentlich. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Die Daten und genauen Startzeiten finden Sie im Kalender. Der Kalender kann oben links nach Veranstaltungen sortiert werden.

zum Kalender
Veranstaltung - Puja - Tara

Arya Tara Puja

Am 8. des Monats
19.00 – 20.00 Uhr

Gesungene Gebete und Lobpreisungen an den weiblichen Buddha Tara. Als Verkörperung des Windelementes und der Weisheit ist sie dafür bekannt, sehr schnell Hilfe gewähren zu können.

Veranstaltung - Puja - Darbringung an den Spirituellen Meister - DSPM

Darbringung an den Spirituellen Meister (Lama Chöpa)

Am 10. und 25. des Monats
19.00 – 20.45 Uhr

Eine traditionelle Puja, die seit Jahrhunderten in dieser Weise gefeiert wird. Es handelt sich um Gebete und Darbringungen an den Spirituellen Meister.

Veranstaltung - Puja - Powa - Avalokiteshvara

Praxis der Bewusstseinsübertragung für Verstorbene (POWA)

Gesungene Gebete an Buddha Avalokitesvhara, dem Buddha des Mitgefühls, um das Bewusstsein von Verstorbenen in eine glückliche Wiedergeburt zu führen.

Veranstaltung - Puja - Vajrayogini

Vajrayogini Praxis

Freitag
19.00 – 21.00 Uhr

Eine Teilnahme an diesem Kurs ist nur möglich, wenn man bereits eine Höchste Yoga Tantra Ermächtigung von Heruka und Vajrayogini in der Überlieferungslinie der Neuen Kadampa Tradition erhalten hat. Es werden Erklärungen zu den 11 Yogas von Vajrayogini gegeben. Danach praktizieren wir gemeinsam eine Sadhana von Vajrayogini, bei der verschiedene Meditationen angeleitet werden. Dadurch werden wir unser Verständnis dieser tiefgründigen Praxis verbessern können und Fortschritte machen, den erleuchteten Zustand Vajrayoginis zu erlangen.

Veranstaltung - Puja - Kangso

Wunscherfüllendes Juwel mit Tsog

jeweils am
29. des Monats

Der Guru-Yoga von Je Tsongkhapa in Verbindung mit dem Sadhana seines Dharma-Beschützers. Die Praxis beinhaltet eine Tsogdarbringung (zeremonielle Essendarbringung an Buddhas). Wenn Sie möchten, können Sie gerne eine veg. Darbringung zur Zeremonie mitbringen.

Nützliche Links

Kalender
Häufige Fragen | FAQ
Anfahrt
Das Nalanda Zentrum
Ehrw Geshe Kelsang Gyatso RInpoche - Leseprobe

Kurze Leseprobe aus dem kostenlosen E-Buch „Wie wir unser Leben verwandeln“

„Wenn wir die Natur unseres Geistes klar verstehen, werden wir mit Sicherheit erkennen, dass das Kontinuum unseres Geistes nicht endet, wenn wir sterben, und wir werden keinen Grund haben, an der Existenz zukünftiger Leben zu zweifeln.

Erkennen wir die Existenz unserer zukünftigen Leben, dann werden wir uns natürlich um das Wohlergehen und Glück in diesen Leben sorgen und dieses gegenwärtige Leben nutzen, um die geeigneten Vorbereitungen zu treffen.

Dies wird uns davor schützen, unser kostbares menschliches Leben mit den Belangen dieses einen Lebens zu verschwenden. Deshalb ist ein richtiges Verständnis des Geistes absolut notwendig.“

Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche in

„Wie wir unser Leben verwandeln“