Freiheit von schmerzhaften Gefühlen (in der aeB Luzern)

CHF 0.00CHF 100.00

Bitte alle Optionen ausfüllen.

Artikelnummer: n. v. Kategorie:

Beschreibung

Die buddhistischen Lehren erklären, dass unser Leiden aus unkontrollierten und schmerzhaften Geisteszuständen, die als Verblendungen bekannt sind, kommt. Verblendungen, wie begehrende Anhaftung, Wut und Unwissenheit sind verzerrte Geisteszustände. Ihre Funktion ist es, unseren Geist unfriedlich zu machen und unser Glück zu zerstören. Indem wir praktische Methoden kennen lernen, können wir die Kraft dieser Verblendungen reduzieren. Dies wird es uns erlauben eine tiefe und befriedigende emotionale Freiheit zu erfahren, und das Geschick zu haben, die Person zu sein die wir wollen, Positiv, Freudvoll, Zuversichtlich und Liebend.
Idealerweise besucht man die gesamte Vortragsreihe. Es ist aber auch möglich, nur an einzelnen Abenden teilzunehmen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Alle sind herzlich willkommen!

Link zu den Informationen der Zentrumskarten

Zusätzliche Informationen

Mi. 31. August

Ja, ich nehme an diesem Anlass teil, Nein, keine Teilnahme oder ich habe bereits dieses Datum gebucht

Mi. 07. September

Ja, ich nehme an diesem Anlass teil, Nein, keine Teilnahme oder ich habe bereits dieses Datum gebucht

Mi. 14. September

Ja, ich nehme an diesem Anlass teil, Nein, keine Teilnahme oder ich habe bereits dieses Datum gebucht

Mi. 21. September

Ja, ich nehme an diesem Anlass teil, Nein, keine Teilnahme oder ich habe bereits dieses Datum gebucht

Mi. 28. September

Ja, ich nehme an diesem Anlass teil, Nein, keine Teilnahme oder ich habe bereits dieses Datum gebucht

Zentrumskarte

Teilnahme ohne Zentrumskarte, Ich habe bereits eine Zentrumskarte, Ich kaufe eine Zentrumskarte Klein: 60 CHF (Bitte Hinweis lesen), Ich kaufe eine Zentrumskarte Gross: 100 CHF (Bitte Hinweis lesen)

Ehrw Geshe Kelsang Gyatso RInpoche - Leseprobe

Kurze Leseprobe aus dem kostenlosen E-Buch „Wie wir unser Leben verwandeln“

„Wenn wir die Natur unseres Geistes klar verstehen, werden wir mit Sicherheit erkennen, dass das Kontinuum unseres Geistes nicht endet, wenn wir sterben, und wir werden keinen Grund haben, an der Existenz zukünftiger Leben zu zweifeln.

Erkennen wir die Existenz unserer zukünftigen Leben, dann werden wir uns natürlich um das Wohlergehen und Glück in diesen Leben sorgen und dieses gegenwärtige Leben nutzen, um die geeigneten Vorbereitungen zu treffen.

Dies wird uns davor schützen, unser kostbares menschliches Leben mit den Belangen dieses einen Lebens zu verschwenden. Deshalb ist ein richtiges Verständnis des Geistes absolut notwendig.“

Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche in

„Wie wir unser Leben verwandeln“

Nach oben