Torma Kurs2019-01-16T11:48:45+00:00
Torma Kurs - Tormas herstellen

TAGESKURS

KURS
TORMAS
HERSTELLEN

09.03.2019

09:30 – 17:00

CHF 65 | inkl. Material

mit Beat Arnet

Torma Kurs – Die besondere Darbringung

An diesem Samstag bietet sich die besondere Gelegenheit, die Welt der Tormas kennenzulernen und diese selber herzustellen. Man benötigt keine Ermächtigung um Tormas anzufertigen und somit können alle am Kurs teilnehmen. Der Tormakurs richtet sich an alle. Auch Kinder, die Freude haben, mit den Händen aussergewöhnliche Formen zu erschaffen, sind willkommen.

Die einzelnen Formen werden von Hand aus Marzipan hergestellt und teilweise eingefärbt. Im Buddhismus kennt man Torma-Darbringung als eine spezielle Speisedarbringung, die bei Ermächtigungen und Gebeten rituell dargebracht werden.

Mit dieser Darbringung erschaffen wir eine physische Basis für die Zuschreibung für einen Ozean von unerschöpflichem Nektar, der dann im Geiste dargebracht wird – wie wunderbar! Im Buch Essenz des Vajrayana steht über die Torma-Darbringung geschrieben: „Die Torma-Darbringung ist eine besondere Nahrungsdarbringung, die den vor uns erzeugten Gottheiten gemacht wird, mit der Bitte, dass sie Erlangungen gewähren.“

Zeitplan

09:30 – 12:30 (mit Pause) Tormas – Teil 1
12:30 – 13:30 Mittagessen *
13:30 – 17:00 (mit Pause) Tormas – Teil 2

* In der Mittagspause besteht die Möglichkeit, gemeinsam im benachbarten Staffelnhof essen zu gehen (optional).

Anmeldeformular

Nützliche Links

Das Nalanda Zentrum
Das Internationale Tempel Projekt
Kalender
Anfahrt / Karte
Ehrw Geshe Kelsang Gyatso RInpoche - Leseprobe

Kurze Leseprobe aus dem kostenlosen E-Buch „Wie wir unser Leben verwandeln“

„Wenn wir die Natur unseres Geistes klar verstehen, werden wir mit Sicherheit erkennen, dass das Kontinuum unseres Geistes nicht endet, wenn wir sterben, und wir werden keinen Grund haben, an der Existenz zukünftiger Leben zu zweifeln.

Erkennen wir die Existenz unserer zukünftigen Leben, dann werden wir uns natürlich um das Wohlergehen und Glück in diesen Leben sorgen und dieses gegenwärtige Leben nutzen, um die geeigneten Vorbereitungen zu treffen.

Dies wird uns davor schützen, unser kostbares menschliches Leben mit den Belangen dieses einen Lebens zu verschwenden. Deshalb ist ein richtiges Verständnis des Geistes absolut notwendig.“

Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche in

„Wie wir unser Leben verwandeln“